Stadt und Landkreis Karlsruhe informieren

Pressemitteilung Kulturregion Karlsruhe Veröffentlicht 20. April 2021, 10:11 Uhr

Aufbruch zwischen App und Applaus

Am kommenden Freitag, den 23.04.2021, wird die erste regionale Konferenz in der Reihe „KulturRegion Karlsruhe 2030 gestalten“ live im Internet übertragen. Zu den Gästen gehören Staatssekretärin Petra Olschowski vom baden-württembergischen Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, die SWR-Programmdirektorin für Kultur, Wissen, Junge Formate, Anke Mai und der Sänger Marc Marshall. Die geplanten Beiträge und Diskussionen werden sich um Gegenwart und Zukunft von digitalen und analogen Entwicklungen im Kulturbereich drehen, zwischen App und Applaus. Auf der Veranstaltung stellt sich ferner das neue Regionalmanagement der KulturRegion Karlsruhe erstmals mit der KulturLounge einer breiten Öffentlichkeit vor.
„Unser gewohntes Kulturleben liegt seit Monaten auf Eis. In der gleichen Zeit sind innovative Formen der Kulturarbeit und des Kulturzugangs in den Vordergrund gerückt, die weit über eine Notlösung hinausgehen und Zukunftspotenzial haben“, so die Vorsitzende der KulturRegion Karlsruhe, Margret Mergen. „Dennoch möchte auch künftig wohl keiner das Live-Erlebnis in prickelnder Atmosphäre und mitreißendem Applaus vermissen.“ Die Baden-Badener Oberbürgermeisterin wird die Konferenz um 15 Uhr eröffnen.
Zum Auftakt stellen sich Staatssekretärin Petra Olschowski und SWR-Programmdirektorin Anke Mai den Fragen „zwischen App und Applaus“ der Moderatorin Marie-Dominique Wetzel (SWR2). „Der digitale Wandel in Kunst und Kultur war uns bereits vor Corona ein Anliegen und auch ein Themenschwerpunkt im zweijährigen Dialog |Kulturpolitik für die Zukunft, den das Kunstministerium aufgelegt hat. Wir unterstützen unsere Einrichtungen mit Digitalmanager*innen und gezielten Förderprogrammen“, so Staatssekretärin Petra Olschowski. „Ebenso wichtig ist der regelmäßige Austausch zu diesem Thema. Daher freue ich mich auf die Regionale Kulturkonferenz und das große Engagement unserer Regionalmanager*innen Kultur.

Neue Videos auf dem Informationsportal: