Stadt und Landkreis Karlsruhe informieren zum Coronavirus

Pressemitteilung Stadt Karlsruhe Veröffentlicht 28. März 2020, 11:53 Uhr

Coronaambulanz in Karlsruhe auch am Wochenende in Betrieb

Zur weiteren Optimierung der Corona-Versorgung der Bevölkerung haben die niedergelassenen Ärzte in Baden-Württemberg mit Unterstützung des Landratsamtes und der Stadt Karlsruhe eine zentrale Corona-Ambulanz in Karlsruhe eingerichtet: Seit Donnerstag dieser Woche werden Betroffene in der Karlsruher Oststadt mit Verdacht auf eine Corona-Infektion eingehend untersucht und behandelt.

Die Praxis ist täglich von 14 bis 18 Uhr an sieben Tagen die Woche und damit auch am Wochenende im Einsatz. Dort nehmen Ärzte die Untersuchung der Infektionspatienten vor, nehmen bei Bedarf einen Abstrich vor und entscheiden je nach Symptomen und Krankheitsbild, ob die Patienten in häusliche Quarantäne geschickt werden oder bei schwerem Verlauf stationär im Kreiskrankenhaus aufgenommen werden.

Auf keinen Fall sollen die Patienten direkt in die Corona-Ambulanz kommen.

Der Weg in die Corona-Ambulanz führt über die Hausärzte, am Wochenende über die Service-Telefonnummer 116 117. Eine Terminvergabe für die Ambulanz ist nicht möglich.

Die KVBW vertritt als Körperschaft des öffentlichen Rechts über 22.000 Mitglieder (Ärzte, psychologische Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten) in Baden-Württemberg. Sie gestaltet und sichert die medizinische Versorgung für die gesetzlich Versicherten in Baden-Württemberg, schließt Verträge mit den gesetzlichen Krankenkassen, kümmert sich um die Fortbildung ihrer Mitglieder und die Abrechnung der Leistungen.

Neue Videos auf dem Informationsportal: