Stadt und Landkreis Karlsruhe informieren

Pressemitteilung Städtisches Klinikum Veröffentlicht 18. März 2022, 11:37 Uhr

COVID-Lagebericht aus dem Städtischen Klinikum

In einer Woche über eine Million COVID-19-Fälle bundesweit, diese Zahlen des RKI belegen laut des wöchentlichen Lageberichts aus dem Städtischen Klinikum Karlsruhe den „hohen Infektionsdruck in der Bevölkerung“. Insgesamt ist die Zunahme der schweren Krankheitsverläufe weiterhin moderat. Die weitere Entwicklung der Pandemie hänge auch von der Verantwortungsbereitschaft der Menschen ab.

Auch in Karlsruhe und der Region sind die Zahlen erneut stark gestiegen. Im Raum Karlsruhe befinden sich aktuell 19 Patienten*innen auf der Intensivstation, 116 auf den Normalstationen. Beatmet werden im Klinikum derzeit 5 Erkrankte. Insgesamt musste aufgrund des starken Aufkommens eine dritte Station zur COVID-19-Behandlung aufgemacht werden. Knapp zwei Drittel der Eingelieferten haben COVID-19 als Begleiterkrankung.

Die Personalsituation ist weiterhin (Quarantäne und Erkrankungen) sehr angespannt. Die Einrichtungsbezogene Impfpflicht wurde gestartet. Stand 16. März liegt die Immunisierungsquote der Beschäftigten in den patientennahen Berufen bei 96 Prozent.

Neue Videos auf dem Informationsportal: