Stadt und Landkreis Karlsruhe informieren

Mitteilung: Evangelische Stadtmission Veröffentlicht 28. Dezember 2020, 14:02 Uhr

„Endlich ging es los!“

Die Vorbereitungszeit war nur kurz, dafür umso intensiver. Pfarrer Dr. Martin Michel, Vorstandsvorsitzender der Evangelischen Stadtmission, berichtet im Gespräch mit dem Coronaportal von jeder Menge Arbeit, Verordnungen und Listen aus dem baden-württembergischen Sozialministerium, die so aufzuarbeiten waren, damit sie auch in der Praxis sinnvoll umgesetzt werden können. Damit steht er nicht allein. Dennoch überwiegt bei ihm aktuell die Freude darüber, dass es mit dem Impfen „endlich losgegangen ist“.

Michel ist dankbar für die gemeinsame Vorbereitung im Pflegebündnis der TechnologieRegion, das jederzeit über die kommunalen Vorbereitungen des Verwaltungsstabes von Stadt und Landkreis Karlsruhe informiert wurde.

Dr. Markus Pulm, Branddirektion Karlsuhe, Dr. Martin Michel, Stadtmissions-Chef, Heimleiterin Simone Bohn

So konnte „best practice“ aus den Einrichtungen weitergegeben werden, um optimiert „möglichst viele Personen der höchsten Priorität nach Vorgaben der CoronaImpfV und des Handlungsleitfadens des Landes vom 23.12.2020 pro Tag impfen zu können“. Der Chef der Stadtmission betont als Vertreter eines Pilotbetriebs, dass sich aus seiner Sicht die „Schutzimpfung immer noch im Stadium eines Probebetriebs befindet“, weil die finalen Prozesse noch nicht komplett installiert seien.

Als Mitglied im Pflegebündnis der Technologieregion Karlsruhe startete am Sonntag, 27.12.2020 in der Evang. Stadtmission die Covid 19 Impfung. Nach umfangreichen Vorbereitungsmaßnahmen unter starkem Zeitdruck konnte so die Stadtmission als eine der ersten im Probebetrieb mit der lang erwarteten Corona Impfung beginnen.
Das Mobile Impfteam bescheinigte der Einrichtung eine sehr gute Vorbereitung, sodass der Impfbetrieb vom ersten Moment an reibungslos und effektiv erfolgen konnte.

Fotos: Tim Gerwin

Neue Videos auf dem Informationsportal: