Stadt und Landkreis Karlsruhe informieren

Pressemitteilung Stadt Karlsruhe Veröffentlicht 23. März 2022, 13:10 Uhr

Hohe Infektionszahlen: Impfung und Schutzmaßnahmen bleiben wichtig

Angesichts der stark steigenden Inzidenzzahlen bleibt der Schutz vor einer Infektion mit Covid-19 und einem schweren Verlauf der Erkrankung durch eine Impfung weiterhin sehr wichtig. Dazu gibt es in der Stadt und dem Landkreis Karlsruhe zahlreiche niedrigschwellige Angebote, die auf der Online-Karte zu finden sind. Mit oder ohne Termin können Impfwillige dort ihre erste, zweite oder Auffrischimpfung gegen das Coronavirus erhalten.

MIT impft werktags täglich im ECE Center

Die Impfstelle im ECE Center ist weiterhin sechs Tage in der Woche für die Karlsruherinnen und Karlsruher geöffnet. Von Montag bis Freitag (täglich von 14 bis 19 Uhr), sowie am Samstag (9:30 bis 15:30 Uhr) verimpft das Mobile Impfteam (MIT) die gängigen Impfstoffe Comirnaty (BionTech), Janssen (Johnson&Johnson) und Nuvaxovid (Novavax). Termine lassen sich über das Buchungsportal impfen-ka.de vereinbaren, ein spontanes Impfen ohne Termin ist auch weiterhin möglich.

Maskenpflicht und Zugangsbeschränkungen bleiben

Seit Samstag, 19. März, gilt in Baden-Württemberg eine geänderte Corona-Verordnung. Mit Blick auf die hohen Inzidenzzahlen und gemäß der im neuen Infektionsschutzgesetz vorgesehenen Übergangsregel bleiben die FFP2-Maskenpflicht in Innenräumen und öffentlichem Nahverkehr, sowie Abstandsempfehlungen und Zugangsbeschränkungen in bestimmten Bereichen zunächst bis zum 2. April bestehen. Hingegen entfallen mit der neuen Verordnung sowohl das bisherige Stufensystem aus Basis-, Warn- und Alarmstufe, als auch Kapazitätsbeschränkungen sowie Kontaktbeschränkungen.

Wer einen Corona-Test durchführen lassen möchte, kann aktuell auf 913 Teststellen in der Stadt und im Landkreis zurückgreifen, wie die Onlinekarte verzeichnet.

Neue Videos auf dem Informationsportal: