Stadt und Landkreis Karlsruhe informieren zum Coronavirus

Menü öffnen

Pressemitteilung Stadt Karlsruhe Veröffentlicht 22. Juni 2020, 18:02 Uhr

Mitsprache: Deine Stadt – Deine Rechte

Der Alltag von Kindern und Jugendlichen hat sich in den vergangenen Wochen aufgrund des Corona-Virus verändert. Zur Schule oder in den Kindergarten gehen, Freundinnen und Freunde treffen, auf dem Spielplatz toben, Jugendhäuser besuchen oder am Leben des (Sport-) Vereins teilnehmen - all dies war und ist auch teilweise immer noch nicht möglich.

Die Möglichkeit mitzusprechen, sich einzubringen und wahrgenommen zu werden, gerade wenn es um Entscheidungen geht, die sie unmittelbar betreffen, war und ist Kindern und Jugendlichen aktuell wenig bis gar nicht gegeben. Mit den schrittweisen Lockerungen ist es nun an der Zeit sich aktiv mit den Bedürfnissen von Kindern und Jugendlichen auseinanderzusetzen, ihnen zuzuhören und ihre Sicht auf die Geschehnisse der vergangenen Wochen in die Öffentlichkeit zu tragen.

Gemeinsame Aktion für Kinder

Das Kinderbüro ruft in einer gemeinsamen Aktion mit der Schulsozialarbeit und dem Stadtjugendausschuss alle Karlsruher Kinder und Jugendlichen ab drei Jahren dazu auf, sich kreativ in Wort, Bild und Ton mit der Corona-Zeit auseinanderzusetzen.

Inspiriert von den Corona-Chroniken des Kinderbüros Weimar können Kinder und Jugendliche in den kommenden Wochen ihre Werke per E-Mail oder per Post an das Kinderbüro der Stadt Karlsruhe senden. Teile der eingereichten Arbeiten werden der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Diese besondere Zeit für Karlsruhe soll aus Kinder- und Jugendsicht dokumentiert werden.

Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite des Kinderbüros www.karlsruhe.de/kinderbuero oder direkt im Kinderbüro unter 0721/133-5111.

Weitere Informationen

"Deine Stadt - Deine Rechte" auf karlsruhe.de

Neue Videos auf dem Informationsportal: