Stadt und Landkreis Karlsruhe informieren zum Coronavirus

Pressemitteilung Stadt Karlsruhe Veröffentlicht 27. März 2020, 15:11 Uhr

Notbetreuung an den Karlsruher Schulen auch in den beiden Osterferienwochen

Seit dem 17. März 2020 wird unter bestimmten Voraussetzungen für Schulkinder der städtischen Schulen eine Notbetreuung angeboten, zum Beispiel wenn beide Elternteile in systemrelevanten Berufen arbeiten oder aus schwerwiegenden Gründen eine Härtefallregelung greift.

Die Notbetreuung wurde eingerichtet für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1 bis 4 an Grundschulen und den entsprechenden Klassenstufen an Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren (SBBZ) sowie der Klassenstufen 5 und 6 an weiterführenden Schulen und den entsprechenden Klassenstufen an Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren.

Diese Notbetreuung wird an den Karlsruher Schulen auch in den beiden Osterferienwochen angeboten, wenn beide Eltern in systemrelevanten Berufen arbeiten oder wenn ein alleinerziehender Elternteil in einem systemrelevanten Beruf arbeitet. Außerdem können Eltern die Notbetreuung in Anspruch nehmen, wenn ein Elternteil in einem systemrelevanten Beruf arbeitet und das zweite Elternteil aus schwerwiegenden Gründen die Betreuung nicht übernehmen kann.

Eltern, die die Notbetreuung in den Osterferien in Anspruch nehmen möchten werden gebeten, ihre Kinder schnellst möglich in den Schulen anzumelden. Hierzu erhalten alle Kinder der Notbetreuung am Montag von der Schule ein entsprechendes Anmeldeformular.

Anmeldeformular hier:

https://www.karlsruhe.de/b2/schulen/aktuelles_corona/index_html


Neue Videos auf dem Informationsportal: