Stadt und Landkreis Karlsruhe informieren zum Coronavirus

Mitteilung Land Baden-Württemberg Veröffentlicht 30. April 2020, 13:28 Uhr

Offensives Testen soll zweite Ansteckungswelle verhindern helfen

Die von der Corona-Lenkungsgruppe der Landesregierung gebilligte und mit dem Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg (LGA) sowie dem Ministerium für Soziales und Integration abgestimmte Test-Konzeption sieht einen Schwerpunkt auch in den Alten- und Pflegeheimen vor. Ziel ist es nach den Worten von Gesundheitsminister Manne Lucha „alles erdenklich Mögliche dafür tun, um eine zweite Welle, also einen erneuten exponentiellen Anstieg der Corona-Erkrankungen, zu verhindern“.

Die Testungen gehen über die Empfehlungen des Robert Koch-Instituts hinaus. So sollen auch Verdachtspersonen ohne Symptome getestet werden.

Durch die Umsetzung der SARS-CoV-2-Teststrategie Baden-Württemberg für die Gesamtbevölkerung wird erstmals eine zunächst einmalige flächendeckende Testung aller Bewohner und des Personals stationärer Pflegeeinrichtungen ermöglicht. Diese Testungen sollen intensiver, jedoch weiterhin auch zielgerichtet im Rahmen eines Stufenmodells erfolgen. Die hierfür anfallenden Kosten werden zunächst durch das Land übernommen.

Neue Videos auf dem Informationsportal: