Stadt und Landkreis Karlsruhe informieren

Mitteilung Land Baden-Württemberg Veröffentlicht 5. Februar 2021, 12:43 Uhr

Warum es jetzt noch zu früh für breite Lockerungen ist

Die baden-württembergische Landesregierung geht auf ihrer Webseite www.baden-wuerttemberg.de auf die Rufe nach Lockerungen ein, nachdem seit Weihnachten die Inzidenzzahlen im Lande stark gesunken sind. Erklärt wird aus Sicht der Regierung, warum es jetzt noch zu früh für großflächige Lockerungen der Corona-Maßnahmen ist.


So heißt es dort im Wortlaut: Es ist richtig, dass sich die Infektionszahlen in Baden-Württemberg in den vergangenen Wochen erfreulich nach unten entwickelt haben. "Lagen wir um Weihnachten noch weit über dem Bundesschnitt, haben wir Stand 3. Februar 2021 bundesweit die niedrigste 7-Tage-Inzidenz. Da ist es verständlich, dass es Forderungen gibt, einige oder alle Beschränkungen jetzt wieder aufzuheben."

Aber der alleinige Blick auf die fallende 7-Tage-Inzidenz greife leider zu kurz, "wir müssen auch andere Faktoren im Blick behalten". Aber zur Erinnerung: schon im vergangenen Jahr, war eine 7-Tage-Inzidenz von mehr als 50 „Alarmstufe Rot“. Schaue man sich die Zahlen aus dem Herbst an, sehe man, wie innerhalb weniger Wochen die 7-Tage-Inzidenz auf über 200 geschossen sei. "Der sogenannte „Lockdown Light“ im November hat leider nicht das gewünschte Ergebnis gebracht. Zwar konnte ein weiterer steiler Anstieg der täglichen Neuinfektionen gestoppt werden, aber die Zahlen verharrten auf hohem Niveau. Erst der harte Lockdown im Dezember und Januar hat eine Trendumkehr und in Baden-Württemberg sinkende Zahlen gebracht."

Das sei die Leistung von allen Bürgerinnen und Bürgern, die sich im Alltag möglichst an die Beschränkungen gehalten haben. "Ohne Immunität in der Bevölkerung ist die Kontaktreduktion das effizienteste Mittel, das Virus einzudämmen. Dort wo sich Kontakte nicht vermeiden lassen, sind weiter Abstand, Maske, Hygiene und in geschlossenen Räumen regelmäßiges Lüften ein wirksamer Schutz vor dem Virus. Je mehr Schutzmaßnahmen wir in solchen Situationen ergreifen, desto wirksamer ist der Schutz."

Weitere Informationen, auch darüber, was geschehe, wenn jetzt bereits gelockert würde, auf:

https://www.baden-wuerttemberg...

Neue Videos auf dem Informationsportal: