Stadt und Landkreis Karlsruhe informieren zum Coronavirus

Pressemitteilung Stadt Karlsruhe Veröffentlicht 1. Oktober 2020, 14:36 Uhr

Wegen Corona doch Heizpilze

In Durlach und Mühlburg verbannte die Gestaltungssatzung bisher Heizstrahler aus dem Stadtbild. Überall anders in Karlsruhe bestand kein rechtliches Verbot für Gastronomen, die so genannten Pilze in der kalten Jahreszeit einzusetzen. Verschwunden schienen die Strahler dennoch.

Die Corona-Pandemie hat die Lage allerdings verändert, die Betreiber von gastronomischen Angeboten sind in finanzieller Not und müssen strenge Corona-Auflagen einhalten – Herbst und Winter stehen vor der Tür. Deshalb herrscht jetzt Gleichbehandlung: Mehrheitlich (25 zu 18) stimmte der Gemeinderat der Vorlage der Verwaltung zu, die beiden Gestaltungssatzungen bis März 2021 auszusetzen und den von der Corona-Pandemie gebeutelten Betrieben die Möglichkeit zu geben, ihre Außenbestuhlung auch im Herbst und Winter länger aufrecht zu erhalten.

„Ich sage Ihnen verbindlich zu, dass wir das vor der nächsten Heizperiode im Herbst 2021 nochmals neu abstimmen“, versicherte OB Dr. Frank Mentrup. Die Meinung im Plenum schied sich dann vor allem am Klima. Während sich Dr. Clemens Cremer (GRÜNE), Lüppo Cramer (KAL/DIE PARTEI) und Lukas Bimmerle (DIE LINKE.) gegen die Lockerung aussprachen und die Bedeutung des Klimawandels hervorhoben, den man nicht gegen die Pandemie ausspielen könne, unterstützten Jochen Ehlgötz (CDU), Elke Ernemann (SPD), Thomas Hock und Tom Høyem (FDP), Oliver Schnell (AfD) und Petra Lorenz (FW/FÜR) die Vorlage für ihre Fraktionen.

Sie führten gesunden Menschenverstand, wirtschaftliches Überleben oder die Möglichkeit, als Stadt auf Situationen reagieren zu können, ins Feld. „Ich mache Ihnen zudem die Zusage, das Thema im nächsten Jahr gesamtstädtisch anzugehen und gemeinsam mit dem Ordnungsamt ein Konzept auszuarbeiten“, warb der OB um den städtischen Vorschlag. Durch die Corona-Verordnung fallen in Restaurants oder Kneipen Sitzplätze im Innenraum weg. Dies müssen viele Betriebe kompensieren, um Insolvenz zu verhindern.

Neue Videos auf dem Informationsportal: