Stadt und Landkreis Karlsruhe informieren zum Coronavirus

Videostatement Prof. Martin Bentz Veröffentlicht 14. November 2020, 11:30 Uhr

"Wir erleben medizinischen Fortschritt live an dieser Erkrankung.“

"Wir haben genügend Intensivbetten," hieß es bis dato immer von Seiten der Politik. Die Realität zeigt aber, dass die Anzahl der Intensivbetten auf keinen Fall aussagt, dass auch genauso viele Covid-19 Patienten dort behandelt werden können. Zum einen gibt es auch noch Patienten mit anderen Erkrankungen, die dort versorgt werden müssen, zum anderen ist die Behandlung von Covid-19 Patienten weitaus intensiver – mit einem Beatmungsgerät allein ist es nicht getan.

Aber es gibt auch positives zu vermelden. Mit dem neuen PCR-Schnelltest, der bisher nur am Städtischen Klinikum Karlsruhe genutzt wird, und der binnen 45 min Aufschluss darüber gibt, ob ein Patient Corona positiv ist oder nicht, ermöglicht es den Ärzten schneller zu reagieren und vor allem Verdachtspatienten direkt auf die richtige Station zu verlegen. Und auch bei der Behandlung der Patienten sind Fortschritte zu verzeichnen. Hierbei spielt das altbekannte Kortison eine wichtige Rolle – es hat sich herausgestellt, dass die Patienten durch die Behandlung mit Kortison bessere Genesungschancen haben.

Zum Thema Pflegenotstand sehen Sie morgen ebenfalls einen Beitrag aus dem Städtischen Klinikum.

Neue Videos auf dem Informationsportal: