Stadt und Landkreis Karlsruhe informieren zum Coronavirus

Mitteilung: Wirtschaftsförderung KA Veröffentlicht 26. März 2020, 09:56 Uhr

Wir lassen unsere Unternehmen nicht allein!

Das Coronavirus hat sich weltweit und auch in Karlsruhe und der Region stark ausgebreitet - mit massiven Auswirkungen für die Wirtschaft. Das bringt zahlreiche Betriebe in Bedrängnis und wirft gleichzeitig viele Fragen für Unternehmen sowie für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer auf.

Die Wirtschaftsförderung Karlsruhe arbeitet mit Hochdruck daran, den ortsansässigen Unternehmen konkrete Hilfestellungen zu bieten. Hier steht die Wirtschaftsförderung in intensivem Austausch mit ihren langjährigen Partnerinnen und Partnern aus der Wirtschaft sowie aus den Institutionen, Kammern, Verbänden und Netzwerken und der Politik. Dabei geht es vor allem um den schnellen Zugang zu relevanten Informationen für die Betriebe - und zwar Branchen- und Betriebsgrößenübergreifend.

Welche Unterstützungsangebote es gibt und wie der Zugang zu den finanziellen Mitteln konkret aussieht, dazu bietet die Wirtschaftsförderung Karlsruhe auf ihrer Homepage unter www.karlsruhe.de/wifoe_corona aktuelle Informationen u.a. zu folgenden Themenbereichen an:

  • Maßnahmen und Unterstützungsangebote von Bund und Land
  • Branchenrelevante Informationen
  • Informationen für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, für Selbständige sowie für Gründerinnen und Gründer
  • sowie die Ansprechpartner vor Ort.

Ortsansässige Unternehmen erreichen die Wirtschaftsförderung Karlsruheunter der Hotline (0721) 133 7300 und zwar montags bis freitags von 8:30 bis 16.30 Uhr. Per E-Mail ist die Wirtschaftsförderung unter wifoe@karlsruhe.de. Nach dem Motto „sharing is caring“ sind der städtischen Wirtschaftsförderung unter dieser Mail-Adresse auch alle weiteren wirtschaftsrelevanten Informationen willkommen.

Neben der städtischen Wirtschaftsförderung sind die Industrie- und Handelskammer Karlsruhe (IHK) sowie die Handwerkskammer Karlsruhe (HWK) weitere wichtige Ansprechpartner in der Corona-Krise.

Die IHKhält unter https://www.karlsruhe.ihk.de/coronavirus Informationen bereit und ist unter der Hotline (072) 174 200 zu Fragen rund um die Corona-Krise zu erreichen. Die Hotline zum Soforthilfeprogramm des Landes lautet (0721) 174 111 (Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr sowie Samstag von 8 bis 14 Uhr).

Die HWKhat ihre unter (0721) 1600 333 Hotline unter anderem für Fragen zum Soforthilfe-Programm des Landes eingerichtet. Sie hält Informationen rund um die Corona-Krise unter https://www.hwk-karlsruhe.de/artikel/coronavirus-63,0,557.html vor.Informationen zum Soforthilfe-Programm des Landes finden sich unter https://www.hwk-karlsruhe.de/artikel/soforthilfe-wann-und-wo-sie-sie-beantragen-koennen-63,0,567.html.

Neue Videos auf dem Informationsportal: