Stadt und Landkreis Karlsruhe informieren

Information Seite zuletzt aktualisiert 12. Oktober 2021, 9 Uhr

NEU | Der Weg zur Corona-Schutzimpfung

Die Corona-Schutzimpfung ist ein wesentlicher Bestandteil der Pandemiebekämpfung.

Soweit sie das wollen und keine medizinischen Gründe dagegensprechen, können sich alle Personen ab 16 Jahre mit allen zugelassenen Impfstoffen impfen lassen. Für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren sind die Impfstoffe von BioNTech und Moderna freigegeben. Die STIKO hat ihre Covid-19-Impfempfehlung am 16. August 2021 aktualisiert und nunmehr eine Impfempfehlung für alle 12- bis 17-Jährigen ausgesprochen.

Nach der Schließung der baden-württembergischen Impfzentren zum 30. September 2021 führen künftig die niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte Corona-Schutzimpfungen durch. Die Covid-19-Impfung geht damit in die Regelversorgung über. Ab 1. Oktober werden Impfungen gegen das Corona-Virus in Arztpraxen verabreicht. Wer sich noch impfen lassen möchte, kann hierfür seinen Hausarzt kontaktieren. Wer keine Hausarztpraxis hat, kann auf der Internetseite der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg über die Corona-Karte den Standort der nächstgelegenen Corona-Schwerpunktpraxis finden. Für Einrichtungen werden weiterhin Mobile Impfteams unterwegs sein. 30 Teams hat das Land für Baden-Württemberg vorgesehen. Drei hiervon starten allein aus Karlsruhe und decken unter anderem auch Pforzheim als Einzugsgebiet ab.

Merkblätter und Informationsmaterialien

Die Bundesregierung informiert

Erklärvideo-Angebot in Gebärdensprache zur Corona-Schutzimpfung

Weiterführende Links

FAQ zur Corona-Schutzimpfung

Hier finden Sie Fragen und Antworten verschiedener Akteure und Institutionen rund um die Corona-Schutzimpfung.

#HierWirdGeimpft

Neue Videos auf dem Informationsportal: